Freiwillige Feuerwehr im Blick

Freiwillige Feuerwehr im Blick

Der freiwillige Einsatz ist lebenswichtig für die Menschen in unserer Region.

Während meiner Hörzu-Tour im Wahlkampf bin ich mit vielen Männern und Frauen der Freiwilligen Feuerwehren im Kreis Düren ins Gespräch gekommen. Den Nörvenichern habe ich versprochen: „Ich unterstütze Euch nicht nur ideel, sondern stifte zwei Banner für die Aktion „Förderung des Ehrenamtes in den Feuerwehren –FeuerwEhrensache.“ Gesagt – getan: Jetzt kam es zur Übergabe!

Wertschätzung nicht nur verbal, sondern auch optisch zum Ausdruck zu bringen, ist das Ziel! Denn 24 Stunden sind die Ehrenamtler einsatzbereit, für uns im wahrsten Sinne „durchs Feuer zu gehen“. Steigende Einsatzzahlen sind überall zu verzeichnen: 2500mal mussten in den vergangenen Jahren die freiwilligen Feuerwehrleute im Schnitt ausrücken.

Ich setze mich für eine weitreichendere Unterstützung der Stadt- und Gemeindefeuerwehren, die Ausstattung der Jugendfeuerwehren und den Aufbau der Kinderfeuerwehren ein. Denn infolge der gestiegenen Anforderungen an den Brandschutz, den Katastrophenschutz und die Hilfeleistungen ist dies unerlässlich. Die Einsatzbereitschaft und die schwere Arbeit, die die haupt- und ehrenamtlichen Feuerwehrfrauen und -männer vor Ort zu jeder Tages- und Nachtzeit leisten, verdient unsere höchste Anerkennung.

Auch die bereits laufende Kampagne der freiwilligen Feuerwehr NRW ist großartig!

Mit verschiedenen Slogans werben die Ehrenamtlichen um Unterstützung:

„Wir brennen für den Einsatz. Alles andere können wir löschen.“
„Wir kämpfen mit Bits und Bites. Gegen Feuer und Flamme.“
„Wir sind die Jugend von heute. Und die Retter von morgen.“

Neben der vordergründigen Nachwuchssuche geht es auch um Aufklärung: Feuerwehr ist mehr als Feuer löschen. Hier lernen schon Kinder und Jugendliche Gemeinschaft, Integration, Hilfsbereitschaft und soziale Verantwortung kennen.

Mehr zum Thema und zur Aktion

Hinterlassen Sie einen Kommentar