Technologiezentrum Jülich feiert „25 Jahre“

/Technologiezentrum Jülich feiert „25 Jahre“
Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Als Schmiede für Start-ups wurde das Technologiezentrum Jülich vor 25 Jahren aus der Taufe gehoben. Inzwischen ist es ein erfolgreiches und wirkungsstarkes Gestaltungsinstrument im regionalen Strukturwandel.

Zum Jubiläum nutzt die Firmen-Schmiede die Gelegenheit, Fragen nach den Mitgestaltungsmöglichkeiten und den Fragen nach den Perspektiven in der Zukunft im rheinischen Braunkohle-Revier zu stellen.

Mit den Projekt „Brainergy-Park Jülich“ in direkter Nachbarschaft zum Campus Jülich der Fachhochschule Aachen werden neue Qualitäten des Standortes Jülich entwickelt. Die Region im „Rheinischen Städtedreieck“ wird große Chancen aber auch Herausforderungen erkennen und sich ihnen stellen müssen.

In einer Matinee am Sonntag, 24. September, um 11 Uhr im Lichthof sollen diese unterschiedlichen Schwerpunkte in einem „Jülicher Stadtgespräch“ beleuchtet werden. Unter der Moderation von Wolfgang Hommel (Stadtmarketing e.V.) und Volker Uerlings vom Aachener Zeitungsverlag werden Gesprächsrunden der Rektor der FH Aachen, Prof. Marcus Baumann, der Vorstandsvorsitzenden des Forschungszentrum Jülich, Prof. Wolfgang Marquardt und Prof. Bernhard Hoffschmidt für das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) erwartet. Ergänzt wird die Runde durch Vertreter der regionalen Wirtschaftslandschaft wie Dr. Lothar Mahnke, Geschäftsführer der AGIT, und IHK-Hauptgeschäftsführer Michael Bayer.