Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Die Gundsicherung der historischen Deutschordens-Kommende in Siersdorf begleitet das Landes-Amt für Denkmalschutz seit 2012 und hat bereits mehrfach große Fördersummen zur Verfügung gestellt.
In diesem Jahr feiert der Förderverein die 800. Wiederkehr der Schenkung des Ensembles an die Deutsch-Ordensritter durch Graf Wilhelm III. von Jülich anlässlich der Belagerung der Stadt Damiette im Nildelta. Von der Schenkungsurkunde aus dem Jahr 1219 haben sich zwei Ausfertigungen erhalten. Ein Exemplar befindet sich im NRW-Hauptstaatsarchiv in Düsseldorf und ein zweites im Deutsch-Ordens-Zentralarchiv in Wien.
Aus Anlass des Jubiläums steht hoher Besuch ins Haus: Der 66. Hochmeister des Ordens vom Deutschen Haus Sankt Mariens Jerusalem, Generalabt Frank Bayard wird am Samstag, 18. Mai zum Treffen der Wissenschaftlichen Vereinigung für den Deutschen Orden, Komturei „An Rhein und Ruhr“ in Siersdorf erwartet. Öffentlich sind die Vorträge ab 15 Uhr und wer möchte, kann das Hochamt um 17.30 Uhr in St. Johannes mit den Deutschordensrittern feiern.