Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der Förderverein zeichnet mit der Minerva seit 1994 alle zwei Jahre Menschen aus, die sich im Spannungsfeld von Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft der Stadt und Region Jülich besondere Verdienste erworben haben.

Der Minerva-Preis wurde vom damaligen Vorstandsvorsitzenden des Forschungszentrums Jülich, Prof. Joachim Treusch, aus der Taufe gehoben. „Namensgeberin“ ist eine kleine Statue der Göttin, die im Raum Jülich gefunden wurde.