Unser Leben in 2037

Unser Leben in 2037

Ein gutes Gefühl: Als Moderatorin hatte ich in Berlin die Freude, die Trendforscherin Birgit Gebhardt und Start up Unternehmerin Janina Mütze mit der MdB Christina Schwarzer und der Parlamentarischen Staatssekretärin Annette Widmann Mauz MdB ins Gespräch zu bringen.

Wie gestalten wir unsere digitale Agenda und die Wirklogik der Vernetzung in den Bereichen Bildung 4.0? Wie geht Vereinbarkeit Beruf und Familie?, Internet der Dinge?, Gesundheit 3.0?, Echtzeit?, Politik und Datenschutz?

Eine aufrüttelnde Diskussion #digitalisierung #2037 #wogehtdieReisehin #mitPeill

Kleiner Nebenschauplatz am Rande: Eine Seniorin aus dem Publikum fragte zur Verblüffung der geballten Frauen-Kompetenz: „Sie sind alle so moderne und erfolgreiche Frauen. Wenn ich an meine Enkelin denke, wie soll sie denn einen Mann bekommen, wenn sie genau so wird?“ Die Frage war so unverhofft, weil alle Vertreterinnen auf dem Podium Ehefrauen und Mütter sind. Sorgen müssen wir in der Politik dafür, dass die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch schlüssige Betreuungskonzepte und gute Arbeitszeitmodelle unterstützt und gefördert wird – dann hat auch Familienleben 2037 eine gute Perspektive.

2016-11-06T14:05:23+00:00 1. Oktober 2016|Allgemein Region, Bildung & Forschung, Wirtschaft|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar