Die Villa Kunterbunt in Jülich ist eine gewachsene Einrichtung, die sich 1993 als Elterninitiative gegründet hat, als es an Hortplätzen mangelte. Eine Elterninitiative ist es geblieben, nur die Aufgaben haben sich mit der Einführung der Offenen Ganztagsschulen (OGS) verändert. Inzwischen ist “die Villa”, wie sie von den Jülichern genannt wird, selbst Träger einer OGS und hat ihre Betreuung auf Kindergartenkinder und U3-Kinder ausgeweitet.

Aus Sorge vor Veränderungen durch das neue Kinderbildungsgesetz – kurz KiBiz – hatte sich die Einrichtungen an die Fraktionen im NRW-Landtag gewandt. Und bei der CDU hat sie Gehör gefunden! Gerne habe ich unseren Sprecher der CDU-Fraktion für Familie, Kinder und Jugend, Jens Kamieth, mit seinem wissentschaftlichen Referenten zu einem Besuch in meinen Wahlkreis eingeladen. In dieser kompetenten Besetzung und mit viel Engagement haben wir uns die Arbeit vor Ort angesehen, das Gespräch gesucht, offene Fragen geklärt und eine neue Verabredung getroffen: Wenn die Evaluation des neuen KiBiZ erfolgt ist, wird es einen neuen Gesprächstermin geben.

Ein Beispiel dafür, dass es immer lohnend ist, sich an die CDU-Fraktion zu wenden. Folgen Sie gerne dem Aufruf: Sie schreiben, wir kommen und nehmen Sie ernst!