Wer Zukunftschancen schafft, hat Zukunftschancen verdient

//Wer Zukunftschancen schafft, hat Zukunftschancen verdient

Wer Zukunftschancen schafft, hat Zukunftschancen verdient

Starker Wirtschaftszweig soll nötige Unterstützung in NRW erfahren

„Die Handwerksunternehmen in unserer Region sind zentrale Leistungsträger der Wirtschaft, die in besonderer Weise Verantwortung für die Ausbildung und den gesellschaftlichen Aufstieg junger Menschen tragen. Davon konnte ich mich jüngst selbst bei der Lossprechung der Kreishandwerkerschaft überzeugen. Wer solche Zukunftschancen schafft, darf selbst nicht in seiner Entwicklung benachteiligt werden“, berichtet die Landtagsabgeordnete Dr. Patricia Peill aus der Sitzung des Arbeitskreises Wirtschaft. In einem Antrag formulieren die Fraktionen CDU und FDP ihren Auftrag an die Landesregierung.

Peill nennt hierzu folgende Schwerpunkte:
Die Standorttreue der Handwerksunternehmen soll durch eine wachstumsfreundliche Weiterentwicklung des Landesentwicklungsplans unterstützt werden.
Handwerksunternehmen sollen über die ersten Maßnahmen des Entfesselungsgesetzes hinaus von der enormen Bürokratie entlastet werden, um gegenüber größeren Unternehmen wettbewerbsfähig zu sein.
Der Meisterbrief ist als Qualitätssiegel zu schützen. Gleichzeitig sollen die Angebote zum dualen Studium ausgebaut und das nordrhein-westfälische Handwerk bei der Fachkräftesicherung und Qualifizierung unterstützt werden.
Innovationsförderung, Technologietransfer und Digitalisierung sollen vorangetrieben werden.

„Vom diesen eingeleiteten Impulsen der Wirtschaftspolitik wird das Handwerk profitieren, denn es werden die richtigen Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt“, ist Peill sich sicher, dass die richtigen Weichen für eine erfolgreiche Zukunft gestellt werden.

2018-11-10T21:28:29+00:0028. November 2017|Pressemitteilungen|Kommentare deaktiviert für Wer Zukunftschancen schafft, hat Zukunftschancen verdient