Umgehung Kelz kommt

//Umgehung Kelz kommt

Umgehung Kelz kommt

Patricia Peill: Landestraßenplanungsprogramm auf den Weg gebracht

„Der Einsatz hat sich gelohnt!“, freut sich die Landtagsabgeordnete der CDU, Dr. Patricia Peill, aus dem Kreis Düren-Jülich. „Heute stellt Hendrik Wüst im Verkehrsausschuss das neue Landesstraßenplanungsprogramm vor. Es freut mich sehr, dass sich der große Einsatz von Bürgermeistern und mir in den vielen Gesprächen mit dem Minister nun mit vier Landesstraßenbauprojekten auszahlt!“

„Insbesondere die Ortsumgehung Vettweiß/Kelz, die nun wieder das Prädikat ,vorrangig zu planen‘ trägt, und für die so viele Menschen so lange gekämpft haben, ist ein großer Erfolg“, so die Abgeordnete.

Zusätzlich zu der Maßnahme an der L 264 Vettweiß/Kelz, ist auch die Ortsumgehung L 271 Nörvenich/Binsfeld wieder als „vorrangig zu planen“ eingestuft worden. Auch die L228 Linnich/Rurdorf und die L14 Jülich/Merzenhausen gehören wieder in diese Kategorie.

Patricia Peill: „Mit dem Haushalt 2018 haben wir es geschafft, Planungs- und Genehmigungskapazitäten zu erhöhen. Durch die Verdopplung der Planungsmittel auf 100 Millionen Euro können wir jetzt endlich solche Projekte angehen, die zuvor noch alle ruhten.“

Um die Kommunen besser zu unterstützen wurde außerdem die Möglichkeit eröffnet, dass Planungsvorhaben gegen Erstattung ihrer externen Kosten schneller vorangetrieben werden können.

2018-12-19T17:58:01+00:0016. November 2018|Pressemitteilungen|Kommentare deaktiviert für Umgehung Kelz kommt