Sehr geehrte Damen und Herren,

ganz herzlich danke ich allen für ihre Hilfsbereitschaft! Die Zahl der Sachspenden ist überwältigend und überschreitet inzwischen die Kapazitäten! Daher bitten viele inzwischen darum, statt mit Sachmitteln mit Geldspenden zu helfen. Das ist z.B. über diese Spendenkonten möglich:

In unserer Region:

Für die Hochwasseropfer in unserer Stadt Jülich an der Rur:
Stichwort „Spende Hochwasser“

DE 44 3955 0110 0000 0254 11

Unterstützungsaktion der Stadtwerke Düren:

auf Düren-Crowd: „Hilfe für Düren: Spenden für Hochwasser-Geschädigte“.

Stadt Eschweiler an der Inde:

Stichwort „Eschweiler hält zusammen – Hochwasserhilfe 2021“

DE 82 3905 0000 1073 7963 83

Stadt Stolberg mit der zerstörten Altstadt und Stadtarchiv

Stichwort „Stolberg hilft“

DE 83 3905 0000 1073 7966 56

Für die sehr stark betroffene Stadt Erftstadt:

Stichwort „Hochwasser“

DE 20 3705 0299 0190 2794 24.

Für unseren Nachbarkreis Euskirchen
Stichwort „Spende Hochwasser“
DE 20 3825 0110 0001 0000 17

Für den Rhein-Erft-Kreis

Stichwort „Hochwasserhilfe“

DE 72 3705 0299 0142 0012 00

Über die Hilfsorganisationen:

Stiftung Technisches Hilfswerk (THW)

DE 03 3705 0198 1900 4433 73

Deutsches Rotes Kreuz

DE 63 3702 0500 0005 0233 07

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

DE 87 2501 0030 0660 0003 05

Über Organisationen, die Hilfe leisten:

“Aktion Deutschland Hilft”

nimmt als Bündnis deutscher Hilfsorganisationen Spenden entgegen:

Stichwort “Hochwasser Deutschland”

DE 62 3702 0500 0000 1020 30

Aktion Lichtblicke e.V.

Stichwort: Unwetter-Hilfe

DE 78 3702 0500 0000 0070 70

Auch an unsere Tiere wollen wir denken!

Beim Pferdesportverband Rheinland gibt es unter der Telefonnummer 02173 10 11 116 Hilfe für Pferdehalter.

Auf Facebook: Hilfe für Hochwasser betroffene Tierhalter

https://www.facebook.com/groups/170583481729317/

Deutscher Tierschutzbund e.V.

Spendenkonto DE 88 3705 0198 0000 0404 44

Ihr möchtet selber helfen?

Im Land NRW gibt es hierzu mittlerweile diese zentrale Meldeadresse:  hilfsangebote.unwetter@im.NRW.de.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Patricia Peill MdL